Webdesign Aufträge bekommen – 4 Tipps für deine erste Kunde

Wenn Sie in einer Agentur als Webdesigner, Front-End-Entwickler, Content-Creator oder SEO gearbeitet haben, gab es viele Kunden und viel Arbeit. 

Ihr erster Gedanke war selbständig zu werden, und mit diesem Gedanken haben Sie Ihren Job verlassen und sind freiberuflich tätig geworden.

Nun steht die Fragen immer noch:

“Wie kann ich Webdesign Aufträge bekommen? “

“Wie finde ich Kunden und Aufträge als Freelancer?”
Wie kommt es, dass die Agentur, in der ich gearbeitet habe, so viele Kunden hatte?

In diesem Artikel werde ich versuchen, 4 Tipps zu erläutern, um Ihren ersten Kundenauftrag zu erhalten.

1. Treten Sie dem Webdesign-Freelancer Portal bei

freelancer portal

Es ist ein schnell wachsendes Portal für Kunden und Freiberufler. Die Registrierung als Freelance Webdesigner ist kostenlos. Sie werden zusätzlich benachrichtigt, wenn ein Auftrag veröffentlicht wird.

Verschwenden Sie keine Zeit und klicken Sie hier, um Ihr Konto zu erstellen!

2. Bauen Sie ein starkes Portfolio auf

portfolio aufbauen

Dieser Prozess ist für einen Freelancer von entscheidender Bedeutung, um eine solide Website mit einem überzeugenden Portfolio zu haben. Sie haben das Wissen, aber selbst keine Aufgabe erledigt? Keine Sorge, auch dafür gibt es eine Lösung:

  • Starten Sie mit Familie und Freunden: Angenommen, Sie sind ein Webentwickler. Fragen Sie im Familien- und Freundeskreis, ob jemand eine kostenlose Website privat oder dem Unternehmen wünscht. Nehmen Sie sich für die Erstellung Zeit, um die Website wirklich zum Leuchten zu bringen und ein perfektes Endergebnis zu erzielen.
  • Non-Profit-Organisationen: Es gibt viele gemeinnützige Organisationen. Kontaktieren Sie eine dieser Organisationen und schlagen Sie vor, deren Website kostenlos zu erstellen. Sie haben zum einen ein neues Portfolio-Projekt und haben noch dazu etwas Gutes getan.

Diese beiden Optionen würden am Anfang ausreichen, um Ihr Portfolio aufzubauen. Wenn Sie Ihren “Client Outreach” starten, ohne Ihr Portfolio zu erstellen, erhalten Sie nicht einmal eine Antwort von den Kunden.

3. Local Business Outreach

webdesign aufträge bekommen

Angenommen, Sie leben in einer kleinen Stadt in Deutschland. Suchen Sie den Namen der Stadt in Google und schauen Sie sich die Websites kleiner Unternehmen an.

Sie werden schnell feststellen, dass es immer noch viele veraltete, nicht reagierende und langsam ladende Websites gibt.

Nachdem Sie Websites gefunden haben, die verbessert werden müssen, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Kunden zu erreichen:

  • Machen Sie sich mit dem Unternehmen vertraut und lernen deren Geschäft. Studieren Sie Wettbewerber und was diese besser machen als das von Ihnen ausgewählte Unternehmen.
  • Erstellen Sie eine Liste der Verbesserungen, die Sie bereitstellen können, sowie der Ergebnisse, die Sie versprechen können (seien Sie jedoch realistisch).
  • Stellen Sie sich in ein paar kurze Sätzen vor und fügen Sie einen Link zu Ihrer Website, falls sie Interesse haben, Ihr Portfolio zu sehen.

Nachdem Sie diese 3 Schritte vorbereitet haben, können Sie alles in eine E-Mail packen und an das Unternehmen senden. Die Strukturierung und die Wortwahl der E-Mail ist entscheidend. Sie sollten die Website der Firma weder schlechtreden noch angreifen. Vielleicht möchte das Unternehmen die Seite ja genau so, wie sie ist. Seien Sie echt und senden Sie keine vorgefertigten E-Mails aus Vorlagen. Ihr potenzieller Kunde würde dies merken.

Wenn Sie 100 E-Mails senden, erhalten Sie möglicherweise 3-10 E-Mails zurück. Glauben Sie mir, es wird Ihre Zeit wert sein!

4. Be Active!

undraw location search bqps

Es wird einige Zeit dauern, bis Stellenangebote zu Ihnen kommen. Bis dahin müssen Sie aktiv danach suchen. Bilden Sie sich stetig weiter. Nehmen Sie an Praxisseminaren teil und nutzen Sie so die Möglichkeit andere Freiberufler in Ihrer Nähe zu treffen und sich mit dieses auszutauschen.

Sollten Sie noch kein geschäftliches Facebook- und Instagram-Konto besitzen, erstellen Sie sich eins. Posten und teilen Sie Dinge rundum Ihren Fachbereich. Es wird potenzielle Kunden geben, die lesen, was Sie teilen, und so mit Ihnen in Kontakt treten.
Suchen Sie Facebook-Gruppen zu Ihrem Bereich, treten Sie diesen bei und beantworte aktiv Fragen. Kommentieren Sie YouTube-Videos mit Ihren Kenntnissen und helfen Sie Leuten, die Fragen haben.

Wenn Sie diese Schritte schließlich ausführen, erhalten Sie über kurz oder lang Ihren ersten Kunden. Die Hauptherausforderung beginnt danach.

Wie schaffe ich eine langfristige Zusammenarbeit mit Kunden? Wie erhalte ich Folgeaufträge?

Ihr Charakter und Ihre Beziehungen zu Kunden ist von genauso hoher Bedeutung, wie eine gute Arbeit abzuliefern. Der Kunde ist König und Kundenzufriedenheit ist das A & O. Ich habe genug Erfahrung im Umgang mit Kunden und Kundenbeziehungen, aber dies ist für einen anderen Artikel 🙂

Treten Sie dem Freelancer Portal kostenlos bei!

was ist freelancer

Was ist ein Freelancer?

Sie haben Leute gehört, die als Freelancer in verschiedenen Bereichen wie Webdesign, App-Entwicklung, Erstellung von Inhalten, Social-Media-Marketing, Suchmaschinenoptimierung usw. arbeiten. Was ist ein Freelancer? Was …
Weiterlesen