Lokal auffindbar sein: Auch für Freelancer wichtig!

Freelancer arbeiten heutzutage fast immer ortunabhängig. Dank des Internets ist es geradezu kinderleicht, jemandem einen Auftrag zu erteilen – oder aber einen Auftrag anzunehmen –, der am anderen Ende von Deutschland (oder auch der Welt) zu finden ist. Das macht das Freelancer-Leben für viele so attraktiv.

Doch leider wird daraus manchmal ein Trugschluss, nämlich dass Freelancer ihren Online-Auftritt nicht spezifisch gestalten müssen. Was theoretisch auch stimmt – niemand muss sich lokal positionieren. Aber für sehr viele Freelancer ist es eben doch eine unterschätzte Marketing-Methode, die unter Umständen die lukrativsten Aufträge ermöglicht. 

interface ga17f596bf 1280

Freelancer und ortunabhängiges Arbeiten

Freiberuflicher zu sein, bedeutet, sein eigener Chef zu sein. Damit geht für fast alle Berufe in diesem Bereich einher, dass auch der Arbeitsort selbst gewählt werden kann. Ein gemietetes Büro in der Heimatstadt, ein Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden oder ein Co-Working-Space in Thailand – all diese Optionen stehen offen.

Im Gegenzug ist es für Auftraggeber ein Luxus, dass sie kein Casting veranstalten müssen, bei dem verschiedene Kandidaten für einen oder mehrere Aufträge Freelancer eingeladen werden. Das kostet Zeit, es braucht Räumlichkeiten und nicht immer findet man den idealen Freiberufler. Das ist online anders, denn hier können binnen Sekunden etliche Kandidaten übersichtlich erfasst und mit wenigen Klicks beauftragt werden. 

Doch es gibt ein großes Aber: Nicht immer ist schnell und günstig die Devise bei der Suche nach einem Freelancer und nicht immer möchten Freelancer jeden beliebigen Auftrag annehmen. Lokale Expertise kann eine Rolle spielen. Ein Freelancer, der im Ostseeraum lebt und arbeitet, kann einem Unternehmen aus der Tourismus-Branche in Mecklenburg-Vorpommern möglicherweise gezielter und schneller helfen.

Auch Gespräche vor Ort sind manchen Menschen weiterhin wichtig. Dies ist nur dann eine Option, wenn Freelancer und Auftraggeber in der gleichen Region wohnen (beziehungsweise arbeiten). Aber wie schafft man es überhaupt, dass man mit einer bestimmten Region in Verbindung gebracht wird?

henry perks BJXAxQ1L7dI unsplash 2

Local Citations als Hilfsmittel

Möchte man sich als Experte für den Ostseeraum, das Ruhrgebiet oder Berlin positionieren, dann ist das möglich, indem man auf Local Citations setzt. Das sind Einträge in lokale Onlineverzeichnisse. Diese gibt es für alle Unternehmen und meist auch speziell für Freiberufler. Einige Einträge in Verzeichnisse sind kostenlos, andere kostenpflichtig.

Local Citations aufbauen, heißt auch, Ressourcen zu investieren. Denn es gibt die Möglichkeit, diese Aufgabe an Dienstleister abzugeben, die bereits entsprechende Verbindungen haben und somit einwandfrei alle wichtigen Informationen in kurzer Zeit in die Verzeichnisse bringen können. Möchte man für diese Dienste nicht zahlen, muss selbst nach den Verzeichnissen gesucht werden, die Einträge müssen erstellt werden und es muss überprüft werden, ob die Einträge auch wirklich erscheinen und somit auffindbar sind.

Ist das erledigt, können Auftraggeber, die lieber jemanden aus der Region engagieren wollen, dies jetzt tun, indem sie sich das Verzeichnis anschauen und die angegebene Kontaktmöglichkeit in Anspruch nehmen. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum Local Citations wichtig sind.

location g09ef6ddd5 1280

Lokale Suchmaschinenoptimierung für Freelancer

Google und Co. sind für fast alle Fragen die beliebteste Rechercheoption. Das gilt auch für die Menschen auf der Suche nach einem Webdesigner oder Programmierer. Dann wird das Stichwort (zum Beispiel Grafikdesigner) in Verbindung mit dem Ort (zum Beispiel München) eingegeben. Für einen Freelancer ist es unfassbar wertvoll, dann als Top-Ergebnis zu erscheinen. Dies ist Teil der Suchmaschinenoptimierung

Lokale Auffindbarkeit wird durch Local Citations ermöglicht. Denn diese sind ein Signal an Suchmaschinen, dass ein Freelancer in der gesuchten Region ansässig ist und somit eine valide Option für den Suchenden darstellt. Werden Local Citations dann noch mit einer ansprechenden Website kombiniert, macht man es potentiellen Auftraggebern kinderleicht. Statt aktiv auf Unternehmen zugehen zu müssen, lasst man sich finden und baut sich auch eine regionale Reputation auf. Dies kann als Qualitätsmerkmal verstanden werden, das unter anderem einen höheren Stundensatz rechtfertigt.